Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

BlockflöteBlockflöte

Unsere Dozenten für Blockflöte

Ágnes Fejes

Ágnes Fejes

Instrumente: Fagott, Blockflöte
Sprachen: Deutsch, Ungarisch, Englisch

Àgnes Fejes studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Richard Galler. Von 1995 bis 2001 war sie Mitglied des symphonischen Orchesters „Heiliger König Stephan“ in Budapest. 2001 war sie Preisträgerin der Österreichischen Stiftung „Forum Hungarikum“ und Mitglied der Yehudi Menuhin Stiftung und gründete selber das Fagott-Trio „Con Brio“. Von 2003 bis 2005 war sie dann Mitglied des Grazer Symphonie Orchesters. Seit 2009 ist sie Mitglied der Sinfonietta Baden, des Künstler Orchesters Wien, des Schönbrunner Schlossorchesters, des Wiener Mozartorchester und gehört überdies der Orchesterakademie Ossiach an.
Seit 2011 ist sie auch regelmäßige Substitutin in der Volksoper Wien.
Weitere Orchestererfahrung sammelte Àgnes Fejes in einer Vielzahl von europäsischen Orchestern.
Einige davon sind: European Philharmonik Orchestra, Wiener Jeunesse Orchester, Junge Philharmonie Wien, Stadttheater Baden.
Als Solistin spielte sie Solostücke mit dem Universitätsblasorchester Graz, dem Favoritener Mandolinenorchester Wien und dem Tamborinorchester Parndorf, dem Schönbrunner Schlossorchester und hatte regelmäßige Soloauftritte bei der Österreichischen Gesellschaft für Zeitgenössische Musik.
Seit 2011 ist sie auch Mitglied des Vienna Wind Ensemble, welches im April 2011 beim „Spring Friendship Art Festival“ in Nordkorea den ersten Preis erzielte.
Àgnes Fejes studiert seit 2011 Musikalische Früherziehung an der Musikuniversität und unterrichtet bereits in mehreren Früherziehungsgruppen in Wien.

Matei Ioachimescu

Matei Ioachimescu

Instrumente: Querflöte, Blockflöte
Sprachen: Deutsch, Rumänisch, Englisch, Französich

Matei Ioachimescu wurde in Bukarest (Rumänien) geboren und begann zunächst im Alter von 5 Jahren mit Klavier. Er entschied sich dann aber für die Querflöte und begann das Flötenstudium an der „George Enescu“ Musikhochschule in Bukarest. Weiters nahm er in dieser Zeit Unterricht bei Pierre-Yves Artaud (Konservatorium in Paris), Ion Bogdan Stefanescu, Renate Armin Greiss und Heidi Peter Indermühle (Musikuniversität Bern). In Wien studierte er bei Prof. Barbara Gisler-Haase an der Universität für Musik und darstellende Kunst, wo er auch sein Magisterstudium mit Diplom abschloss. Er ist Gewinner zahlreicher Auszeichnungen, darunter auch des begehrten Wiener Yehudi Menuhin Preises.
Als Solist spielte er mit Orchestern, wie dem „Metropolitan Kammerorchester Wien“ oder der „Wiener Donauphilharmonie“, sowie dem „Rumänischen Radiosymphonieorchester“, dem „Radio Kammermusikorchester Bukarest“, dem „George Enescu“ Philharmonie Orchester, dem „Iasi Philharmonie Orchester“ , Craiova Philharmonie, Pitesti Philharmonie und dem Philharmonie Orchester Bacau und interpretierte Werke von Mozart, Vivaldi, Reinecke, Bach, Cimarosa, etc. unter der Leitung von Dirigenten wie Cristian Mandeal, Horia Andreescu, Massimo Scapin, Jochen Werner, Ludovic Bacs, Amaury de Closel und Eckart Hübner. Er nahm auch für das rumänische Fernsehen und Radio auf. Seit 2003 ist er Soloflötist im „George Enescu Philharmonie Orchester“ in Bukarest und ist Gastdozent bei der Up-Bow Sommerakademie in Wien und bei den Meisterkursen in Bistrita (Rumänien). Er ist aktives Mitglied verschiedener kammermusikalischer Ensembles, wie dem „Metropolitans Ensemble“, „Trio Spirit of Vienna“, „Ensemble Wien-Helsinki“ und dem „DOT.Duo“.
Matei Ioachimescu ist Jurymitglied mehrerer internationaler Wettbewerbe in Piatra Neamt und „Lira de aur“ Suceava, Rumänien. Demnächst erscheint seine Debüt-CD, mit Musikstücken von Debussy, Ilbert, Jolivet, Saint Saens und Poulenc.

Steffi Mölle

Steffi Mölle

Instrumente: Blockflöte, Querflöte
Sprachen: Deutsch, Englisch

Steffi Mölle wurde in Deutschland geboren und spielt seit ihrem 7. Lebensjahr Querflöte. 2003 machte sie ihr Diplom im Konzertfach und in Musikerziehung an der Musikhochschule Lübeck. Stipendien erhielt sie u.a. vom DAAD (Deutsch Akademischer Austauschdienst), dem Richard Wagner Verband Hannover oder der Yehudi Menuhin Stiftung Graz. 2009 absolvierte sie an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Dieter Flury ihren Magisterabschluss (Konzertfach). Seit 2004 ist sie Substitutin an der Staatsoper Wien und Aushilfe in Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, der Volksoper Wien, dem Opernballorchester (Luzerntournee 2010), dem Theater Baden oder dem Schlosstheater Schönbrunn.
Sie ist festes Mitglied in der Sinfonietta Baden und der Oper Klosterneuburg und spielt regelmäßig im Mozartorchester.
In der Zeit ihres Studiums war sie Mitglied im „Jeunesses Musicales“ Weltorchester, der Akademie des Gustav Mahler Jugendorchesters und in Orchestern wie der Jungen Deutschen Philharmonie, dem Bundesjugendorchester oder dem Festival junger Künstler Bayreuth.
Steffi Mölle unterrichtet am Schubert Konservatorium in Wien Querflöte und war 2009 Flötenlehrerin im Rahmen des Study Abroad Programms Tennessee.

Preise

Testen Sie uns mit einer Gratis-Schnupperstunde
Oder bestellen Sie gleich einen 5er-, 10er- oder 20er-Block
Haben Sie noch Fragen? Telefon: +43-720-34 78 76 oder E-Mail: office@musica-mobile.at

 40 Minuten60 Minuten
5er Block€ 200€ 250
10er Block€ 380€ 475
20er Block€ 744€ 930

Testen Sie uns mit einer kostenlosen Schnupperstunde

Musica Mobile KG
Die mobile Musikschule

Telefon: +43-720-34 78 76
office@musica-mobile.at
Impressum