Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

GesangGesang

Unsere Dozenten für Gesang

Judith Halász

Judith Halász

Instrument: Gesang
Sprachen: Deutsch, Englisch

Judith Halász wurde in Deutschland geboren. Sie stand bereits mit 6 Jahren auf der Bühne und begann dann 1998 das Sologesangstudium am Konservatorium der Stadt Wien, zuerst bei Prof. Hilda De Groote, später bei Prof. Julia Conwell. Von 1999 bis 2002 besuchte sie ebenso die Opernschule und diplomierte 2002 mit Auszeichnung. Meisterkurse absolvierte sie in dieser Zeit bei KS Hilde Zadek, KS Walter Berry und KS Patricia Wise und weiteres Privatstudium bei Prof. Helena Lazarska, KS Edith Lienbacher, Georgeta Stoleriu, Mag. Martin Vachá, Mag. Rannveig Braga und Carol Blaickner Mayo.
Von 2001 bis 2003 war sie bereits Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und sang unter anderem die Papagena, Woglinde (Rheingold und Götterdämmerung) und Najade (Ariadne auf Naxos).
Als Gast war sie in der Oper Leipzig (Lisa/La Sonnambula), in der Oper Graz, dem Staatstheater Karlsruhe, der Wiener Kammeroper, dem Stadttheater Baden (Uraufführung des Märchens „Die schöne Wassilissa“ und "Aschenputtel" von Pavel Singer), der Neuen Oper Wien („Schlafes Bruder“ von Herbert Willi) und dem Theater an der Wien engagiert.
Sie sang Konzerte und bei Festivals in Japan, Kanada, Schweden, Finnland, Deutschland, Spanien, Österreich, Schweiz, Italien, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Polen, Ägypten, Qatar, Neuseeland und Australien.
Regelmäßige Konzerttätigkeit mit dem Wiener Klassik Ensemble, dem Salonorchester Alt-Wien, dem Schönbrunner Schlossorchester, dem Imperial Orchester, den Wiener Salonsolisten, dem Spirit of Vienna Ensemble, dem Ensemble „Con fuoco“, dem Strauss Festival Orchester und der Sinfonietta Baden.
Sie sang Opern/Operettenproduktionen beim Carinthischen Sommer, den Schlossfestspielen Stadl (“Der Vogelhändler” – Kurfürstin), dem Sommertraumfestival am Semmering (“Don Giovanni” – Donna Elvira) und die Donna Elvira (Don Giovanni) im Schlosstheater Schönbrunn.
Auf CD (Naxos) ist sie unter anderem als „Susanna“ in Mozarts „Le nozze di Figaro“ zu hören.
Neben der Konzert- und Bühnentätigkeit ist sie auch im kirchenmusikalischen Bereich sehr engagiert (Stephansdom Wien, St. Ulrich, St. Leopold, Karlskirche...)
Seit 2015 IGP Studium an der Musikuniversität in Wien.
Seit 2016 feste Unterrichtsstelle an der Musikschule Ybbsfeld in Niederösteriech.
Die pädagogische Tätigkeit begleitete sie schon früh und wurde zu einer großen Leidenschaft.

Sebastian Huppmann

Sebastian Huppmann

Instrument: Gesang
Sprachen: Deutsch, Englisch

Sebastian Huppmann wurde in Wien geboren und begann seine Bühnenkarriere schon früh als Sopransolist bei den Mozartsängerknaben. Später studierte er Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst und am Wiener Konservatorium bei Prof. Sebastian Vittucci, wo er 2004 sein erstes Diplom machte und 2007 dann seinen Master im Fach Lied und Oratorium (Lehrer: Birgid Steinberger, Uta Schwabe und Carolyn Hague). Danach folgte Privatunterricht bei Carol Blaickner-Mayo. Er nahm an Meisterkursen bei Matthias Goerne, Angelika Kirchschlager, Roman Trekel, Rudolf Piernay, Vicus Slabbert, Cornelius Reid und Romeo Alavi Kia teil und besuchte einen neunwöchigen Bel Canto Kurs im Centro Studi Italiani in Urbania (Italien).
Außerdem ist er Gewinner des Vorsingwettbewerbs 2007 der Schlossoper Haldenstein (für die Rolle des Grafen in „Le nozze di Figaro“) und Preisträger bei „Gradus ad Parnassum“ 2005 in Bozen/Südtirol und zweifacher Gewinner des 3. Platzes beim „Concorso Internazionale di Canto“ (Città di Urbania) 2005 in den Kategorien Oper und Arie antique, sowie Finalrundenteilnehmer des Hans Gabor Belvedere-Wettbewerbs 2007.
Konzertreisen führten ihn nach Russland, Japan, Italien, Holland, Belgien, Frankreich, Ukraine, Schweden, Finnland, Deutschland, Luxemburg, Schweiz, Spanien, Türkei, Tschechien, Turkmenistan, u.v.a.
Sein Repertoire umfasst zahlreiche Rollen wie Don Giovanni, Conte Almaviva, Figaro oder Papageno, aber auch viele Rollen zeitgenössischer Werke.
Seine Tätigkeit führte ihn an Häuser wie die Oper Odessa, die Koninklijke Schouwburg – Den Haag, die Kawasaki Hall – Tokio, die Wiener Staatsoper, das Konzerthaus – Stockholm, das Konzerthaus – Moskau, das Luxor Theater – Rotterdam, zum Carinthischen Sommer, zur Biennale – Zagreb, u.v.a.
Neben seiner Bühnentätigkeit ist ihm auch die pädagogische Tätigkeit ein besonderes Anliegen. So ist er zum Beispiel Chorleiter des „Heartchor“ Wien.

Preise

Testen Sie uns mit einer Gratis-Schnupperstunde
Oder bestellen Sie gleich einen 5er-, 10er- oder 20er-Block
Haben Sie noch Fragen? Telefon: +43-720-34 78 76 oder E-Mail: office@musica-mobile.at

 40 Minuten60 Minuten
5er Block€ 200€ 250
10er Block€ 380€ 475
20er Block€ 744€ 930

Testen Sie uns mit einer kostenlosen Schnupperstunde

Musica Mobile KG
Die mobile Musikschule

Telefon: +43-720-34 78 76
office@musica-mobile.at
Impressum