Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

Musik­unterricht,
der zu Ihnen kommt

MusiktheorieMusiktheorie

Unsere Dozenten für Musiktheorie

Márton Barka

Márton Barka

Instrumente: Klarinette, E-Bass, Saxophon, Musiktheorie
Sprachen: Deutsch, Englisch, Ungarisch, Spanisch

Márton Barka wurde in Ungarn geboren und studierte privat Klarinette in Budapest bei József Balogh. Er kam dann 2003 nach Wien und stieg ins Vorstudium Klarinette am Konservatorium Wien Privatuniversität bei Mag. Reinhard Wieser (Soloklarinettist der Wiener Symphoniker) ein, bei dem er dann 2004 das ordentliche Studium fortführte. 2008 absolvierte er seine Diplomprüfung „Bachelor of Arts“ mit Auszeichnung. Es folgte das Magisterstudium, das er 2012 ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Während seines Studiums gewann er 1997 den 1. Preis beim Budapester Klarinetten-Wettbewerb und 2001 bei der „International Highschool Clarinet Competition Of the International Clarinet Association“ den 2. Preis. Er spielte bei etlichen Festivals im In- und Ausland, wie dem Klarinettenfestival, dem 1. Internationalen Holzbläserfestival und dem Kammermusikfestival Caracas (Venezuela) und dem „Moving Music Festival“ (Wien) und war mehrmaliger Dozent bei den Klarinetten Meister Klassen Villavicencio und Neiva (Kolumbien).
Seit 2007 ist er Mitglied bei zahlreichen Wiener Orchestern, wie dem Wiener Mozart Orchester, dem Wiener Imperial Orchester, der Sinfonietta Baden, den Wiener Symphonikern, dem Schönbrunner Schlossorchester, dem Wiener Concert-Verein, dem Ensemble Neue Streicher, der Camerata Musica Wien.
Von 2007 bis 2008 war er Substitut bei den Wiener Symphonikern. Er arbeitete mit dem „Simone Bolivar Youth Orchestra“ unter der Leitung von Gustavo Dudamel zusammen, sowie mit Jose Antonio Abreu durch die „Fesnojiv“ Venezuelan Music Foundation. Weiters hatte er Konzertauftritte mit Bobby McFerrin, Joe Zawinul, sowie Soloauftritte, Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit Olga Neuwirth, Marino Formenti, Wiener Concert-Verein, Ensemble Neue Streicher.
Tourneen führten ihn nach Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Ungarn und Venezuela.
Neben seiner umfangreichen Karriere war die pädagogische Tätigkeit immer ein großer Bestandteil seines Schaffens.

Daniel Hoyem-Cavazza

Daniel Hoyem-Cavazza

Instrumente: Klavier, Dirigieren, Musiktheorie
Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch

Daniel Hoyem-Cavazza studierte von 1987-1993 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Orchesterdirigieren bei Karl Österreicher, Korrepetition bei Harald Goertz und Klavier bei Roswitha Heintze.
Seine berufliche Laufbahn begann mit einem Engagement an das Stadttheater Klagenfurt, wo er sich zunächst als Korrepetitor und schließlich als Kapellmeister ein umfangreiches Repertoire erarbeiten konnte.
Gastdirigate führten ihn unter anderem an die Wiener Volksoper, außerdem nach Deutschland, Schweden, Bosnien, Bulgarien, Rumänien, Griechenland und Japan.
Von 2001 bis 2012 war Daniel Hoyem-Cavazza musikalischer Leiter der Wiener Kammeroper.
Er arbeitete mit Orchestern und Ensembles wie z.B. dem Sarajevo Philharmonic Orchestra, dem Preußischen Kammerorchester, dem Wienerklassik Orchester, dem Wiener Kammerorchester, recreation-Großes Orchester Graz, dem Ensemble „die reihe“ in Wien und dem Orchester der Staatsoper Nationaltheater Prag. Im Sommer 2015 debütierte er bei den Festspielen St.Margarethen mit "Tosca".

Preise

Testen Sie uns mit einer Gratis-Schnupperstunde
Oder bestellen Sie gleich einen 5er-, 10er- oder 20er-Block
Haben Sie noch Fragen? Telefon: +43-720-34 78 76 oder E-Mail: office@musica-mobile.at

 40 Minuten60 Minuten
5er Block€ 200€ 250
10er Block€ 380€ 475
20er Block€ 744€ 930

Testen Sie uns mit einer kostenlosen Schnupperstunde

Musica Mobile KG
Die mobile Musikschule

Telefon: +43-720-34 78 76
office@musica-mobile.at
Impressum